Sie sind hier: Startseite » Produkte & Shop

Pilzkraft Einzelportion 8g

Das Beste aus der Natur. Pilzkraft ist ein rein pflanzlicher Vitalstoffkomplex aus 24 naturreinen, schonend getrockneten und fein gemahlenen Zutaten wie Vitalpilze, Gemüse, Beeren und Früchte sowie pflanzlichem Vitamin C in einer optimalen Bioverfügbarkeit. Die Rezeptur und Auswahl der Pflanzen konzentrieren sich auf die Wirkeigenschaften der pflanzlichen Mikronährstoffe und im Besonderen auf die sekundären Pflanzenstoffe mit ihren bioaktiven Substanzen wie Polysaccharide, Beta-Glucane, Polyphenole, Carotinoide, Flavonoide, Glucosinolate…

Die Natur treibt es bunt und bietet uns eine große Vielfalt an wirksamen Pflanzen und sekundären Pflanzenstoffen, so bunt und vielseitig ist auch unsere Pflanzenmischung. Pilzkraft beinhaltet eine erlesene Vielfalt an Pflanzen und bioaktiven Substanzen. Durch dieses breite Spektrum werden die synergistischen Wirkeigenschaften der Vitalstoffe gesteigert, da sich die bioaktiven Substanzen durch Menge und Vielfalt in der Wirkung verstärken und ergänzen. Diese Pflanzenstoffe wirken über unser Verdauungssystem und haben eine vitalisierende Eigenschaft auf den Stoffwechsel, das Immunsystem sowie Zellfunktionen und haben so einen positiven Einfluss auf unser Wohlbefinden und Vitalität.

Pilze gehören nicht ins Reich der Pflanzen, sondern bilden innerhalb der biologischen Klassifikationen ein eigenes Reich der eukaryotischen Lebewesen mit der botanischen Bezeichnung Fungi oder Fungus (lateinisch). Verwirrend sind manchmal die Klassifizierungen bei den Pilzen und oft bezeichnet man den gleichen Pilz als Heilpilz, Vitalpilz oder Speisepilz. Das eine muss das andere nicht ausschließen. Einige Pilze sind aufgrund von besonderen Nährstoffen und Wirkeigenschaften äußerst vielseitig verwendbar. Diese Pilze werden in der Küche einerseits als Speisepilze und in der Mykotherapie anderseits als Vitalpilze verwendet. Unsere Vitalpilze wie Agaricus blazei Murril, Hericium erinaceus, Maitake, Pleurotus ostreatus, Reishi und Shiitake; sind alle anerkannte Vitalpilze und zugleich auch beliebte Speisepilze, welche in den Lebensmittelverordnungen auch als Nahrungsmittel zugelassen sind. Unsere Vitalpilze stammen aus dem kontrollierten Anbau einer Indoor-Pilzzucht. Vom Pilz werden das Mycel sowie der Fruchtkörper verwendet und die schonende Trocknung sowie feine Vermahlung stellen sicher, dass im Pilzpulver auch sämtliche wichtigen Vitalstoffe enthalten sind. In der synergistischen Rezeptur von Pilzkraft, vereinen wir die Naturkräfte von Vitalpilzen, Früchten und Gemüsen. Ein Natural Vital Drink im harmonischen Gleichgewicht von Geschmack und Wirkung für gesundheitsbewusste Menschen von Jung bis Alt.

Pilzkraft als Natural Vital Drink ist eine omnimolekulare Pflanzenmischung aus schonend getrockneten und fein gemahlenen Zutaten und ein natürliches Nahrungsmittel für gesundheitsbewusste Menschen von Jung bis Alt - für die tägliche Versorgung mit pflanzlichen Mikronährstoffen. Bereits eine Portion von Pilzkraft entspricht einem Äquivalent von etwa 80g an frischen Pflanzen und deckt den Tagesbedarf an Vitamin C zu 120%. Als Instant Drink Pulver mit Wasser oder Juice sofort trink- und geniessbar.

Bitte beachten Sie, diese Einzelportionen sind nur limitiert verfügbar und pro Artikel kann maximal ein Stück bestellt werden.

Weitere Infos finden Sie in den nachstehenden Produktinformationen:

Pilzkraft Einzelportion 8g

3,00 CHF

zzgl. Versand
Packung enthält 8 g
100 g entsprechen 37,50 CHF
Stück

Produktinformationen Pilzkraft

Produkt und Verpackung

Damit Sie unsere Vitalstoffkomplexe probieren können, gibt es von Beerenkraft, Kräuterkraft und Pilzkraft auch Einzelportionen. Testen Sie in aller Ruhe, ob Ihnen unsere Vitalstoffkomplexe zusagen, denn wir glauben, dass wir mit Qualität beeindrucken und unsere Naturprodukte auf diesem Weg empfehlen können. Jede Einzelportion besteht aus einem entsprechenden Inhalt von 8g. Eine Portion entspricht einem Äquivalent von etwa 80g an frischen Pflanzen. Die Einzelportionen sind verpackt in Mini-Aromatschutzbeuteln aus Verbundfolien, dadurch wird eine lange Haltbarkeit gewährleistet und die wertvollen Inhaltstoffe sind optimal vor Licht und Feuchtigkeit geschützt. Erwarten Sie jedoch von einer einzelnen Portion noch keine Wunderwirkung bezüglich der Pflanzenkraft, denn bioaktive Pflanzenstoffe haben eine sanfte Wirkung auf den Körper und benötigen auch Zeit und eine regelmäßige Einnahme, bis sich die pflanzlichen Vitalstoffe im Organismus entfalten können.

√ 100% naturrein √ vegan
√ schonend getrocknet √ glutenfrei
√ ohne synthetische Zusätze √ GVO-frei
√ ohne Füllstoffe √ ohne Zuckerzusatz
√ ohne künstliche Aromen √ ohne Konservierungsmittel
√ ohne künstliche Farbstoffe √ 100% Zutatentransparenz
√ Laborgeprüft auf Mikrobiologie, Pflanzenschutzmittel und Schwermetalle √ Ausgezeichnet durch lange Haltbarkeit
Übersicht der Zutaten

100% naturreine Zutaten

Agaricus blazei Murril
Hericium erinaceus
Maitake
Pleurotus ostreatus
Reishi
Shiitake
Brokkoli
Karotten
Rote Bete
Tomaten
Grünkohl
Kürbiskerne
Fenchel
Spargel
Spinat
Weisskohl
Acerola
Amla
Blaubeeren
Camu Camu
Cranberry
Granatapfel
Himbeeren
Weintraubenkerne
100% naturrein
Mengenmatrix und Zutatendeklaration

Zutatenmatrix

Gruppe Anzahl Zutaten Menge % Portion 8g
Vitalpilze 6 37.50 % 3'000 mg
Beeren und Früchte 8 31.25 % 2'500 mg
Gemüse 10 31.25 % 2'500 mg

Mengen- und Zutatendeklaration

Zutaten Menge % Herkunftsland Anbaumethode Hinweise
Agaricus blazei Murril 6.25 % USA (Indoor-Pilzfarm) Kontrollierter Anbau naturreines Pilzpulver
Hericium erinaceus 6.25 % USA (Indoor-Pilzfarm) Kontrollierter Anbau naturreines Pilzpulver
Maitake 6.25 % USA (Indoor-Pilzfarm) Kontrollierter Anbau naturreines Pilzpulver
Pleurotus ostreatus 6.25 % USA (Indoor-Pilzfarm) Kontrollierter Anbau naturreines Pilzpulver
Reishi 6.25 % USA (Indoor-Pilzfarm) Kontrollierter Anbau naturreines Pilzpulver
Shiitake 6.25 % USA (Indoor-Pilzfarm) Kontrollierter Anbau naturreines Pilzpulver
Brokkoli 4.69 % EU Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Karotten 4.69 % EU Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Rote Bete 4.69 % EU Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Tomaten 4.69 % EU Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Grünkohl 3.13 % EU Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Kürbiskerne 3.13 % EU Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Fenchel 1.56 % EU Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Spargel 1.56 % EU Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Spinat 1.56 % EU Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Weisskohl 1.56 % EU Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Acerola 5.00 % Brasilien Kontrollierter Anbau gefriergetrocknet
Amla 3.75 % Indien Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Blaubeeren 3.75 % EU Kontrollierter Anbau gefriergetrocknet
Camu Camu 3.75 % Peru Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Cranberry 3.75 % Kanada Kontrollierter Anbau gefriergetrocknet
Granatapfel 3.75% Indien Kontrollierter Anbau gefriergetrocknet
Himbeeren 3.75 % EU Kontrollierter Anbau gefriergetrocknet
Weintraubenkerne 3.75 % EU Kontrollierter Anbau luftgetrocknet
Nährwertangaben

Nährwertangaben

Nährwertangaben (1) pro 100g pro 8g Portion
Energiegehalt kJ 794 kJ 64 kJ
Energiegehalt kcal 190 kcal 15 kcal
Gesamtfett 3.42 g 0.27 g
- davon ungesättigte Fettsäuren 2.67 g 0.21 g
- davon gesättigte Fettsäuren 0.75 g 0.06 g
Kohlenhydrate 20.36 g 1.63 g
- davon Zucker (2) 11.33 g 0.91 g
Ballaststoffe 25.84 g 2.07 g
Protein/Eiweiss 12.17 g 0.97 g
Salz (3) 0.19 g 0.02 g
Naturreines Vitamin C von Früchten (4) 1.20 g 96 mg (120% NRV)

(1) Nährwertangaben bei Naturprodukten unterliegen biologischen Schwankungen.
(2) Zuckergehalt besteht ausschliesslich aus dem natürlichen vorkommenden Fruchtzucker der Pflanzen.
(3) Salzgehalt ist ausschließlich auf die Anwesenheit natürlich vorkommenden Natriums in den Pflanzen zurückzuführen.
(4) Vitamin C-Gehalt entspricht 120% der empfohlenen Tagesdosis für eine erwachsene Person (NRV/nutrient reference values).

Das Wirkungspotential von Vitamin C

Das in Pilzkraft enthaltene Vitamin C trägt bei:

• die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
• zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung
• zu einem normalen Energiestoffwechsel
• zu einer normalen Funktion des Nervensystems
• zur normalen psychischen Funktion
• zu einer normalen Funktion des Immunsystems

Verbraucherinformationen

Verbraucherinformationen


Empfohlene Zubereitung
Den Inhalt von einer Einzelportion (8g) in 2 - 3 dl. Wasser oder Fruchtsaft geben. Gut umrühren und auflösen lassen und danach sofort trinken.

- Kann auch frischen Smoothies beigemischt werden.
- Kann auch in Saucen und Speisen verwendet werden.
- Der Inhalt von Pilzkraft sollte nicht erhitzt werden, damit die Vitalstoffe nicht verloren gehen.

Maximale Tagesdosis für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Kinder (ab 7 Jahre): Die tägliche Verzehrmenge von einer halben Einzelportion (≈4g) sollte nicht überschritten werden. Jugendliche: Die tägliche Verzehrmenge von 1 Einzelportion (8g) sollte nicht überschritten werden. Erwachsene: Die tägliche Verzehrmenge von 2 Einzelportionen (16g) sollte nicht überschritten werden. Wir empfehlen eine Einnahme; vor oder nach einer Mahlzeit.

Verbraucherinformationen
Dieses Produkt ist trocken, kühl und vor Sonnenlicht geschützt zu lagern.

Allergie-Information:
Dieses Produkt ist frei von Gluten, Lactose, Nüssen, Lupinen, Sesam, Sellerie,Senf und Soja.
Bitte beachten Sie die detaillierte Zutatendeklaration.

Hinweise
Dieses pflanzliche Naturprodukt versteht sich nicht als Ersatz für eine gesunde Lebensweise und eine ausgewogene Ernährung, sondern als sinnvolle Ergänzung. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Bitte beachten Sie die empfohlene Verzehrmenge.

8g Pulver = ca. 80g Frischware

Sekundäre Pflanzenstoffe

Sekundäre Pflanzenstoffe

Noch vor wenigen Jahren bewertete die Ernährungswissenschaft die sekundären Pflanzenstoffe als gesundheitlich unbedeutend. Heute gehen wissenschaftliche Forschungen davon aus, dass diese Substanzen bei verschiedenen Krankheiten eine vorbeugende Wirkung haben und für die langfristige Aufrechterhaltung der menschlichen Gesundheit ein notwendiger Bestandteil in der Ernährung ist. Nach Schätzungen soll es über 100‘000 verschiedene Pflanzenstoffe geben, wobei bisher nur etwa ein Drittel bekannt und erforscht sind und etwa 5‘000 bis 10'000 in der menschlichen Nahrung vorkommen. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass der hippokratische Ansatz richtig ist; „Nahrung auch als Medizin zu betrachten“. Besonders pflanzliche Nahrungsmittel haben eine viel grössere gesundheitliche Wirkung als früher angenommen wurde. Sie tragen nicht nur zur Nährstoffversorgung bei, sondern besitzen mit ihren bioaktiven Vital- und Mikronährstoffen gleichermaßen eine präventive und therapeutische Wirkung. Je mehr Früchte und Gemüse wir essen, desto mehr sekundäre Pflanzenstoffe nehmen wir auf und die bioaktiven Substanzen können ihren positiven Nutzen in unserem Organismus entfalten. Bei einem Verzehr von täglich fünf Portionen Obst und Gemüse, würden wir etwas mehr als zwei Gramm an sekundären Pflanzenstoffen zu uns nehmen.

Wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass nicht einzeln isoliert Pflanzenstoffe eine bestmögliche Wirkung haben, sondern viel mehr die Pflanze als Ganzes, so wie es die Natur uns zur Verfügung stellt. Denn in der Ernährung wirken sämtliche Vital- und Wirkstoffe einer Pflanze koordiniert, da diese pflanzlichen Substanzen optimal aufeinander abgestimmt sind und dadurch als Ganzes in ihrer Gesamtheit einen bestmöglichen Synergieeffekt und gesundheitlichen Nutzen haben, da sich die pflanzlichen Substanzen durch ihre Menge und Vielzahl in der Wirkung verstärken und gegenseitig auch ergänzen. Diese Erkenntnisse weisen darauf hin, dass eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit pflanzlichen Nährstoffen; eine positive Wirkung auf unser Wohlbefinden haben und die sekundären Pflanzenstoffe lebenswichtige Bestandeile in der Ernährung sind und unsere Gesundheit langfristig erhalten oder verbessern können.

Potential der sekundären Pflanzenstoffe

Sekundäre Pflanzenstoffe A B C D E F G H I
Carotinoide            
Flavonoide  
Glucosinolate            
Monoterpene          
Phytoöstrogene            
Phytosterine          
Protease-Inhibitoren            
Saponine              
Sulfide  
A Antikanzerogen Antikanzerogene Substanzen, welche das Risiko einer Krebsentstehung vermindern, verhindern oder hinauszögern können.
B Antimikrobiell Antimikrobielle Substanzen, welche die die Vermehrungsfähigkeit oder Infektiosität von Mikroorganismen reduzieren, elimieren oder inaktivieren können.
C Antioxidativ Antioxidative Substanzen, welche schädliche freie Radikale elimieren, reduzieren oder verhindern sowie den Organismus vor oxidativem Stress schützen zu können.
D Antithrobotisch Antithrobotische Substanzen mit gerinnungshemmenden Eigenschaften, welche eine verstärkte Blutgerinnung vermindern können.
E Immunmodulation Immunmodulierende Substanzen, welche das körpereigene Immunsystem und Abwehrkräfte unterstützen können.
F Cholesterinsenkend Cholesterinsenkende Substanzen, welche den Cholesterinspiegel auf natürliche Weise senken.
G Blutdruckbeeinflussend Blutdruckbeeinflussende Substanzen, welche den Blutdruck auf natürliche Weise regulieren und für ein Gleichgewicht sorgen können.
H Entzündungshemmend Entzündungshemmende Substanzen, welche entzündliche Prozesse vermindern und verhindern und das körpereigene Immunsystem unterstützen können.
I Blutglucosebeeinflussend Blutglucosebeeinflussende Substanzen, welche den Blutzuckerwert auf natürliche Weise vermindern können.
Sekundäre Pflanzenstoffe Pflanzen
Carotinoide Aprikosen, Brokkoli, Chicorée, Feldsalat, Fenchel, Grapefruits, Grünkohl, Holunder, Karotten, Kiwi, Kohl, Kürbis, Mais, Mango, Melonen, Orangen, Paprika, Pfirsiche, Spargel, Spinat, Süsskartoffeln, Tomaten...
Flavonoide Arnika, Auberginen, Äpfel, Beeren, Birkenblätter, Birnen, Buchweizen, Endivie, Ginkgoblätter, grüner Tee, Grapefruit, Grünkohl, Holunder, Kamillen, Karotten, Kirschen, Lärchenrinde, Mariendistel, Orangen, Pflaumen, schwarzer Tee, Peperoni, Rotwein, Sellerie, Soja, Süssholz, Tomaten, Trauben, Weissdorn, Zwetschgen, Zwiebeln...
Glucosinolate Blumenkohl, Brokkoli, Chinakohl, Grünkohl, Kohlrabi, Kresse, Kurkuma, Radieschen, Rettich, Rosenkohl, Rotkohl, Rucola, Senf, Wasabi, Weisskohl…
Monoterpene Ananas, Aprikosen, Baldrian, Curry, Eucalyptus, Fenchel, Grapefruits, Ingwer, Koriander, Kümmel, Mandarinen, Oliven, Orangen, Pfefferminze, Rosmarin, Sellerie, Weintrauben, Zitronen...
Phytoöstrogene Sojabohnen, Sojamilch, Leinsamen, Hülsenfrüchte, Kürbiskerne, Getreidekleie, Rotklee, Tofu, Miso, Luzerne… in geringerer Konzentration sind sie auch enthalten in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten sowie in einigen Samen und Tees.
Phytosterine Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesamsamen, Weizenkeime, Sojabohnen, Sägepalmfrüchten, Baldrian, Brennnessel, Löwenzahn…
Protease-Inhibitoren Sojabohne, Mungobohne, Kartoffeln, Erbsen, Erdnuss, Reis, Mais, Hafer, Weizen...
Saponine Grüne Bohnen, Erbsen, Soja, Spinat, Spargel, Hafer Lakritze, Ringelblume, Thymian, Jiaogulan, rote Bete, Ginseng, Bacopa Monnieri…
Sulfide Knoblauch, Zwiebeln, Bärlauch, Schnittlauch, Zwiebeln...

Wir verwenden ausschliesslich technisch notwendige Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu gewährleisten. Ohne diese Cookies würde unsere Webseite nicht korrekt funktionieren. Mit dem Klick auf "erlauben", erklären Sie sich damit einverstanden. Bei einer Ablehnung, kann die Funktionalität unserer Webseite und die des Onlineshops nicht gewährleistet werden. Datenschutz